16.05.201700:11:29

FALL: EINE VIZE-BÜRGERMEISTERIN RETTET DIE WELT(AUSSTELLUNG)

Die Weltausstellung 1873 in Wien endete in einem finanziellen Disaster. Durch Kostenüberschreitung und ausbleibende Gäste entstand ein Minus von mehreren Millionen Gulden, die der Staat Österreich tragen musste. Gesamtkosten: 19.123.270 Gulden. Verlust nach Einnahmen: 14.866.921 Gulden. Mit dem historischen Inflationsrechner der Nationalbank ergibt sich ein Gegenwert von rund 162 Millionen Euro Verlust.