Ein Mann sitzt im Wirtshaus, studiert die Karte und sagt: „I würd gern a Brathendl bestellen aus St. Pölten.“ Der Kellner sagt: „Ja, moch ma.“ Er geht in die Küche und fragt den Koch: „Wo sand denn unsere Hendln her?“ Sagt der Koch: „Ja, wos waß’n i? Gib ihm das Hendl, das wird schon passen.“ Er geht hinaus mit dem Hendl und stellt’s ihm hin. Der Gast nimmt den Finger, schleckt ihn ab, steckt ihn dem Hendl hinten hinein, zieht ihn hinaus, riecht dran und sagt: „Kommen’s einmal her. I hob gsogt i hätt gern a Brathendl aus St.Pölten. Des is aus Linz.“ Sagt der Kellner: „Entschuldigung, das tut ma Leid, des werden wir sofort berichtigen.“ Er geht in die Küche und sagt: „Der merkt des!“ „Ja, wos waß’n i… bring ihm des! Des wird schon passen.“ Er bringt ihm das Hendl hinaus und sagt: „Ihr Brathendl.“ Der Gast nimmt wieder den Finger, nimmt ihn in den Mund, steckt’s dem Hendl hinten hinein, zieht ihn hinaus, riecht dran und sagt: „Ah geh, kimmen’s mal her, bitte. I hob gsogt i hätt gern a Brathendl aus St.Pölten. Des erste woar aus Linz, dieses ist aus Wien.“ „Entschuldigung, das wird sofort berichtigt.“ In dem Moment steht am Nebentisch einer auf und sagt: „Entschuldigung bitte, können’s ma bitte den Finger in den Orsch stecken, i hob vergessen wo i wohn.“