29.04.201900:01:24

16. FOLGE: WITZ 11 - MÄNNERWITZ

Eine Frau geht zum Arzt sagt: „Herr Doktor, ich hab ein Problem. Mein Mann der, der konn nimmer. Es ist, i bin so, Wissens i bin eigentlich sehr bedürftig. I bin die ganze Zeit scharf. Immer. Und mein Mann konn nimmer und des macht mich fertig, keine Ahnung wie ich des retten soll. Ich hab keine Ahnung.“ Sagt der Arzt: „Das ist gar kein Problem. Ich geb Ihnen da was mit. Wir haben da so eine Potenzo.“ Sagt sie: „Na! Des merkt er doch. Des merkt er doch, i kann erm ned sogn nimms Pulverl.“ Sagt er: „Nanana. Wir haben das jetzt in Pulverform. Das können Sie im Essen verstecken, des ist überhaupt kein Problem.“ Naja gut die schöpft Hoffnung die Dame und fährt nachhause mit diesem Pulverpotenz und denkt sich: Was koch ich ihm, was koch ich ihm, keine Ahnung wo i des hinein mischen soll. Und dann kommt sie drauf: Najo, moch mas einfach. Würstl gibts heut. Kocht ihm Würste und mischt das Pulverpotenz in den Senf, so zu sagen. Kocht das, richtet das her. Stellts auf den Tisch, geht ins Schlafzimmer, zieht sich die Strapse an. Macht sich fertig und wartet schon im Bett und denkt sich: Hahaha glei wird er kommen, glei wird er kommen. I gfrei mi schon. Und auf einmal wartet sie und hört und jo er setzt sich hin, fangt an zum Essen. Und auf einmal haut er sich ab und lacht und lacht und lacht und sie denkt sich: Warum lacht denn der so deppert, der soll doch ins Schlafzimmer kommen und geht raus und sagt: „Schatzl, sog amoi was lochst denn du do herausen so?“ Sagt der: „Hahaha, i muss da was sagen. Jedesmal wenn i des Würstl in Senf tauchen will, ziehts die Haut zurück.“