30.10.201700:01:17

4. FOLGE: WITZ 01 - MÄNNERWITZ

Ein Wiener geht in Zürich spazieren und ist schon ziemlich betrunken, weil er einen Spritzer nach dem anderen getrunken hat. Auf einmal kommt ein Pfarrer des Weges und der Wiener sagt: „Ist mir schlecht… mah is mir schlecht.“ Sagt der Pfarrer: „Mein Sohn, soll ich dir die letzte Ölung geben?“ „Na, Herr Pfarrer, nur nichts Fettes, nur nichts Fettes.“ Er geht weiter und plötzlich merkt er, dass er einen unglaublichen Blasendruck hat und sich erleichtern muss. Er sieht wie ein anderer Mann ebenfalls seine Notdurft verrichtet, also stellt er sich daneben und verrichtet seine Notdurft. Auf einmal kommt der Polizist, der sagt: „Hallo, das geht a nümmer nüt, Sie können hier nit Ihre Notdurft verrichte, das isch aber nit erlaubt. Das geht gar ni, das isch a echt…das isch unmöglich. Kostet 50 Fränkli.“ „San’s a bissl deppat? 50 Franken? Sagen’s sans wo angrennt? Der da steht da und zoit nichts?“ „Jo, da müssen Sie bedenken, dass isch unser Lockvögli.“