14.01.201900:01:29

2. FOLGE: WITZ 20 - PFARRERWITZ

In Melbourne findet der alljährige Blitzdichter-Wettbewerb statt. Der hiesige Pfarrer ist der Lokal-Matador. Das funktioniert so, dass das Publikum Begriffe einwirft, der Pfarrer der andere Mitbewerber müssen blitzschnell einfach einen Reim daraus machen. Das Finalwort lautet Timbuktu. Der Gegner vom Pfarrer, der Schafhirte bekommt Kopfhörer aufgesetzt, damit er nicht hört, was der Pfarrer dichtet. Der Pfarrer steht vorm Publikum, die eine totale Fan-Gemeinde vom Pfarrer sind, und er sagt: “I was a father all my life. I had no children, had no wife. I read the bibel, through and through on my way to Timbuktu.” Die Leute Toben, sind fix und fertig und freuen sich. Die glauben schon, dass der Pfarrer gewinnt. Der Schafhirte kommt dran. Ihm werden die Kopfhörer abgenommen, er hört das Finalwort “Timbuktu” und sagt: “As Tim and I to Melbourne went, we found three girls cheap to rent. As they were three and we were two, so I booked one and Tim booked two.”